previous arrow
next arrow
Slider

EITORF LIVE auch in 2019

Mit dem dritten und letzten Konzert am 31. August 2018 ging unsere Veranstaltungsreihe EITORF LIVE in 2018 zu Ende. Zu den drei Events haben sich viele Zuschauer versammelt. Es waren einige darunter, die man bei jeder Veranstaltung gesehen hat, aber auch immer wieder neue Zuschauer. Den Bands und uns, dem Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf e.V., als Veranstalter hat es sehr viel Spaß gemacht.

Weiterlesen

Neuer Gasgrill für die Feuerwehr

Eine der Aufgaben des Fördervereins heißt ja „Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf zu fördern“, dieser Aufgabe folgend und auf Wunsch der Kameraden der Feuerwehr wurde ein Gasgrill am neuen Standort Eitorf-Süd an die Wehr übergeben. Durch diese Anschaffung soll der Zusammenhalt und die Kameradschaft in der Truppe gestärkt werden.

Weiterlesen

Rundfahrten beim Schulfest der Grundschule Alzenbach

Nachdem der Förderverein, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf, in den letzten beiden Jahren kein Spielefest mehr für Kinder angeboten hat, kam in einer der letzten Vorstandssitzungen die Idee, die früher sehr beliebten Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto auf den Schulfesten der Eitorfer Grundschulen anzubieten. Gesagt getan, das Schulfest in Alzenbach stand bevor, die Schulleitung wurde angesprochen ob Interesse besteht, die Antwort war positiv.

Weiterlesen

Eitorf Live 2012

Nach der Kölschen Nacht 2010 fand am letzten Samstag die zweite Großveranstaltung auf dem Eitorfer Markt, die wir gemeinsam mit der KG Turm-Garde Eitorf unter dem Slogan Eitorf-Live-2012 veranstaltet haben, statt. Nachdem am Samstagmorgen die Wetterportale endlich keinen Regen mehr gemeldet hatten, stand einer erneut gelungenen Veranstaltung nichts mehr im Wege.

Weiterlesen

Wehr erneut unterstützt

Der PC im Gerätehaus der Eitorfer Feuerwehr war „in die Jahre gekommen“. Der Förderverein der Eitorfer Feuerwehr hat sich daher entschlossen, für die Eitorfer Wehr einen neuen PC inklusive Monitor und Software anzuschaffen. Der Computer steht im Funkraum der Wache und ist besonders bei größeren Schadensladen wie Hochwasser, Sturmschäden etc. ein unverzichtbarer Bestandteil zur Abarbeitung des Einsatzgeschehens.

Weiterlesen